Zeugenaufruf nach Sexualdelikten in Hamburg-Lurup und Eidelstedt

Hamburg 11 Aralık 2022 19:00
Videoyu Aç  Zeugenaufruf nach Sexualdelikten in Hamburg-Lurup und Eidelstedt
A
a

Am Freitag- und am Samstagabend sind in Lurup und Eidelstedt insgesamt drei Frauen aus offenbar sexuellen Motiven von bislang unbekannten Tätern überfallen worden. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Am Freitag- und am Samstagabend sind in Lurup und Eidelstedt insgesamt drei Frauen aus offenbar sexuellen Motiven von bislang unbekannten Tätern überfallen worden. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

a) Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen näherte sich ein bislang unbekannter Mann einer 18-jährigen Frau von hinten und brachte sie zu Boden. Als die Geschädigte laut um Hilfe schrie, ließ er von ihr ab und ergriff die Flucht in Richtung Spreestraße. Nur rund eine Viertelstunde später attackierte der mutmaßlich selbe Täter nur wenige hundert Meter vom ersten Tatort entfernt eine 22-Jährige von hinten. Auch diese Frau brachte der Mann zu Fall und berührte sie anschließend unsittlich. Aufgrund heftiger Gegenwehr der Geschädigten ließ der Unbekannte schließlich von ihr ab und flüchtete wiederum in Richtung Spreestraße.

Die beiden Frauen wurden durch die Überfälle nicht verletzt.

Der Gesuchte kann folgendermaßen beschrieben werden:

   -	männlich -	20 - 30 Jahre alt -	etwa 180 cm groß -	normale Statur
-	schwarz bekleidet -	trug einen Mund-Nasen-Schutz

Die Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) hat noch am Freitagabend die Ermittlungen aufgenommen.

b) Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen verfolgte der bislang unbekannte Täter eine 22-jährige Frau vom ZOB Eidelstedt über die Pinneberger Chaussee und den Baumacker bis in den Pflugacker, wo er sie an der Eingangstür zu einem Mehrfamilienhaus attackierte und zu Boden brachte. Der Täter lief durch einen Stichweg in Richtung Baumacker weg, als die Geschädigte sich wehrte und laut schrie. Die 22-Jährige klagte nach dem Überfall über Schmerzen, lehnte eine ärztliche Versorgung jedoch ab.

Der Täter wird in diesem Fall wie folgt beschrieben:

   -	männlich -	18 bis 25 Jahre alt -	170 bis 180 cm groß -	
südländisches Erscheinungsbild -	kurze dunkle Haare -	auffällig 
buschige Augenbrauen -	dunkel bekleidet

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die ersten Ermittlungen, die nun ebenfalls von der Fachdienststelle für Sexualdelikte weitergeführt werden.

Die Ermittlungen dauern an. Insbesondere wird hierbei auch geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer der Polizei Hamburg 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

1000
icon

Henüz yorum yapılmadı,
İlk Yorum yapan siz olun...

hava durumu HAVA DURUMU
arşiv HABER ARŞİVİ
linkler LİNKLER
  • zaferözpolatmedya.com
Bu haber ilginizi çekebilir! Kapat