Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Stellingen

Nach einem versuchten Tötungsdelikt im November vergangenen Jahres im S-Bahnhof Stellingen fahndet die Polizei Hamburg mit Lichtbildern und einer Videosequenz öffentlich nach den bislang unbekannten Tätern.

Hamburg 31 Mayıs 2020 17:05
Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Stellingen
-A +A

Nach einem versuchten Tötungsdelikt im November vergangenen Jahres im S-Bahnhof Stellingen fahndet die Polizei Hamburg mit Lichtbildern und einer Videosequenz öffentlich nach den bislang unbekannten Tätern.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam es zur Tatzeit unmittelbar nach Verlassen der Bahn auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs zu einem gewalttätigen Angriff von vier männlichen Personen auf einen 29-Jährigen und seinen 31-jährigen Begleiter.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Sowohl die Geschädigten als auch die Täter waren im Bahnhof Reeperbahn zuvor in die Bahn (aus Richtung Innenstadt kommend) eingestiegen.

Die Mordkommission (LKA 41) übernahm die Ermittlungen und sicherte eine Videosequenz aus der Überwachungskamera, für welche die Hamburger Staatsanwaltschaft einen Beschluss zur Veröffentlichung erwirkte.

Die Täter können lediglich mit "südländischem" Erscheinungsbild, ca. 20 Jahre alt und um die 180cm groß beschrieben werden.

Die Videosequenz der Öffentlichkeitsfahndung kann unter folgendem Link abgerufen werden:

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat bereits in der Bahn gemacht haben oder Hinweise zur Identität der vier Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeiwache zu melden.

Print
Yorum Yap
Yorumunuz
1000

Henüz yorum yapılmadı,
İlk Yorum yapan siz olun...

Facebook Yorumları
Yazarlar
İLGİNİZİ ÇEKEBİLİR
 

Günlük Gazeteler
Oku
Hava Durumu
Hava Durumu
Yükleniyor...
Anket

Duyurular
Arşiv
2012 Softmedya tüm hakları saklıdır Softmedya Haber Scripti Yazılımı