Eine Zuführung nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Wilhelmsburg

Hamburg 13 Mart 2021 01:06
Videoyu Aç Eine Zuführung nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Wilhelmsburg
A
a

Ein 23-Jähriger, der im Verdacht steht, gestern Nachmittag eine 52-Jährige angeschossen und schwer verletzt zu haben, wird von Beamten des zuständigen LKA 41 heute einem Haftrichter zugeführt.

Ein 23-Jähriger, der im Verdacht steht, gestern Nachmittag eine 52-Jährige angeschossen und schwer verletzt zu haben, wird von Beamten des zuständigen LKA 41 heute einem Haftrichter zugeführt.

Nach bisherigen Ermittlungen suchte der 23-jährige Türke die Anschrift im Karl-Arnold-Ring auf und traf dort vor der Haustür auf die ihm bekannte 52-jährige Geschädigte und ihren Sohn. Der 23-Jährige soll dann unvermittelt eine Schusswaffe gezogen und auf die Frau geschossen haben. Anschließend flüchtetet der bewaffnete Täter in Richtung einer nahegelegenen Sportanlage.

Die Frau erlitt durch den Schuss eine lebensbedrohliche Kopfverletzung und wurde nach notärztlicher Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 52-Jährige befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Im Rahmen der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen wurde der 23-Jährige gegen 17:00 Uhr im Umfeld seiner Anschrift in Wilhelmsburg durch Beamte der Landesbereitschaftspolizei angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe und stellten diese sicher.

Die weiteren Ermittlungen wurden wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts durch das Landeskriminalamt 41 übernommen.

Der Mann wurde der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, dauern an.

1000
icon

Henüz yorum yapılmadı,
İlk Yorum yapan siz olun...

editörün seçtikleri EDİTÖRÜN SEÇTİKLERİ
hava durumu HAVA DURUMU
arşiv HABER ARŞİVİ
linkler LİNKLER
  • zaferözpolatmedya.com
Bu haber ilginizi çekebilir! Kapat