Hamburger ab 73 Jahren zur Buchung von Terminen für Corona-Schutzimpfung aufgerufen

Das Impftempo wird erneut erhöht: Schon vor Erhalt einer schriftlichen Benachrichtigung können nun auch Personen im Alter von 73 Jahren und älter einen Termin im Impfzentrum vereinbaren. Allein für die kommende Woche wurden zusätzlich zum vorhandenen

Hamburg 11.04.2021 14:30:14 0
Hamburger ab 73 Jahren zur Buchung von Terminen für Corona-Schutzimpfung aufgerufen
Das Impftempo wird erneut erhöht: Schon vor Erhalt einer schriftlichen Benachrichtigung können nun auch Personen im Alter von 73 Jahren und älter einen Termin im Impfzentrum vereinbaren. Allein für die kommende Woche wurden zusätzlich zum vorhandenen Kontingent weitere 16.000 Termine freigeschaltet, für die 16. Kalenderwoche weitere 35.000 Termine. Alle derzeit buchbaren Termine für die Erstimpfung finden vor Ende April statt.
 
Senatorin Dr. Leonhard: „Angekündigte Impfstoff-Lieferungen sind angekommen, und wir verfügen über Impfdosen. Je mehr Termine wir jetzt durchführen können, desto schneller kommen wir in der Priorisierung voran. Wir wollen so viele Hamburgerinnen und Hamburger wie möglich so schnell wie möglich mit einer Schutzimpfung versorgen. Aus den Erfahrungen der vergangenen Wochen und im Rückgang der Infektionen bei Pflegeheimbewohnern und Personen über 80 Jahren sehen wir: Eine Corona-Schutzimpfung schützt Sie wirksam vor schweren Verläufen von Covid-19. Deswegen wollen wir nicht lang abwarten, und bitten die Hamburgerinnen und Hamburger im Alter von über 73 Jahren bereits heute, einen Termin für die Schutzimpfung zu vereinbaren.“
 
Die Terminvergabe erfolgt wie gehabt telefonisch unter 116117 oder online unter 
www.impfterminservice.de. Auch wenn es bei Nachfragespitzen gelegentlich zu Wartezeiten in der Hotline kommen kann, können Termine gegenwärtig sehr zügig vergeben werden. Die Termine, die zur Buchung freigegeben sind, finden zeitnah statt, oft binnen weniger Tage. Im Impfzentrum muss das Alter per Ausweis belegt werden. Spontane Terminvergaben im Impfzentrum sind im Interesse eines geordneten Ablaufs nach wie vor ausgeschlossen.
 
Daneben wurde durch die Sozialbehörde auch die Lieferung weiterer Impfstoff-Dosen an die Krankenhäuser veranlasst. Kurzfristig können die Krankenhäuser damit neben dem eigenen Personal auch stationäre und teilstationäre Patientinnen und Patienten gemäß der aktuellen Priorisierung impfen. Das Impfangebot richtet sich insbesondere an Patientinnen und Patienten aus den Fachgebieten Frührehabilitation, Geriatrie, Onkologie, Psychiatrie. Die Durchführung erfolgt in Verantwortung und im medizinischen Ermessen der Krankenhäuser. Bereits seit der vergangenen Woche werden zudem Arztpraxen mit Impfstoff beliefert. Die Belieferung erfolgt durch den Bund über die Apotheken und gängigen Verteilwege. In den Arztpraxen werden vorrangig Menschen mit einschlägigen Vorerkrankungen geimpft.
 
In Hamburg haben aktuell rund 266.000 Menschen mindestens eine Erstimpfung erhalten, die bereits eine Teilimmunisierung mit sich bringt. 103.000 und damit 5,6 Prozent der Bevölkerung sind vollständig durch beide Impfdosen geschützt. Die vollständige Aufstellung der derzeit aufgerufenen Gruppen ist laufend aktualisiert unter 
www.hamburg.de/corona-impfung abrufbar.
 

 

Mosaik Festsaal Lauenburg Düğünlerin Vazgeçilmez İsmi Oldu

Hannover'de Sarı Kurdele Projesi ile Meyve Toplama Sezonu Açıldı

'Hamburg İslam Merkezi' (IZH) Derneği Yasaklandı

KALSİAD Başkanı Yasin Burak Arslan : Uygulamalı Eğitim Sanayi İçin Kritik

Almanya'da iklim aktivistlerinin eylemi nedeniyle Köln-Bonn havalimanında uçuşlar askıya alındı

Fenerbahçe, İsviçre'den avantajla dönüyor

Alanyaspor, Almanya'dan Bera Çeken'i transfer ettiğini açıkladı

SPD Harburg'da Gerginlik Tırmanıyor

Kadınların Aşkta Tercihi: Zeki Erkekler

Münih’te Irkçı Terör Saldırısında Hayatını Kaybedenler İçin Anma Töreni Düzenlendi

Hamburg'dan Sporculara Büyük Destek: "HAMBURG STEHT HINTER EUCH"

Hamburg'da Sığınmacılara İş Fırsatı: Yeni Kampanya Başladı

Hamburg'da Kamu Görevlilerine Müjde: Maaş Artışları ve Yeni Teşvikler Yolda!

Geleceği Güvence Altına Almak: Gençlik Meslek Ajansı 2.0 - Hamburg’un Başarı Modeli Geliştiriliyor

Bremen’de Stadtradeln Heyecanı Başlıyor: Pedallar Sürdürülebilir Gelecek İçin Dönüyor

Federal Anayasa Mahkemesi İçin Güçlü Koruma: Yeni Anayasa Değişikliği Önerisi

20-jähriger bedroht Schaffnerin am Bremer Hauptbahnhof

Schiffbauerweg'deki Gecikmeler: Gröpelingen İlkokulu Geçici Mobil Yapıda Eğitime Başlıyor

FC St. Pauli, Marlon Ritter Transferi ile Orta Sahasını Güçlendirdi

Almanya, İsrail'in UAD'nin danışma görüşünü ciddiye almasını istiyor

Almanya Başbakanı Scholz, Biden'ın çekilme kararının takdiri hak ettiğini belirtti

Hamburg'da Aşırı Sağcı Asow Taburu'nun Etkinliği Yasaklanmalı

Brände und Blitzeinschlag am Wochenende

Ebru Sergisi Sanatseverleri Büyüledi

Diş Eti Kanamaları: Buzdağının Görünen Yüzü

Münih Başkonsolosu Süalp Erdoğan'dan Derneklere Ziyaret ve Teşekkür

Berlin polisi Filistin destekçilerine sert müdahalede bulundu

BDK: Bavyera Eyaleti Kriminal Polis Birliği, VeRA Projesinin Suçla Mücadelede Önemli Bir Adım Olduğunu Belirtti

Hamburg'da Türkiye'deki Hayvan Hakları Yasasına Tepki

Hamburg Müslüman Topluluğu Önemli Bir İsmi Kaybetti

Yükleniyor

Mosaik Festsaal Lauenburg Düğünlerin Vazgeçilmez İsmi Oldu

Hannover'de Sarı Kurdele Projesi ile Meyve Toplama Sezonu Açıldı

'Hamburg İslam Merkezi' (IZH) Derneği Yasaklandı

KALSİAD Başkanı Yasin Burak Arslan : Uygulamalı Eğitim Sanayi İçin Kritik

Almanya'da iklim aktivistlerinin eylemi nedeniyle Köln-Bonn havalimanında uçuşlar askıya alındı

Fenerbahçe, İsviçre'den avantajla dönüyor

  • Perşembe 38.4 ° / 23.6 ° Güneşli
  • Cuma 38.2 ° / 25.8 ° Güneşli
  • Cumartesi 37.3 ° / 26.2 ° Güneşli